Lesezeit: 5 Minuten, 6 Sekunden

Der neue YouTube Views Challenger ist eigentlich ein Clubhaus

Eine typische Social-Media-App kann Geld verdienen, indem sie wichtigen Content-Erstellern hilft, bei der Verwendung ihrer App erfolgreich zu sein.

Die neue Herausforderung für das Clubhaus besteht darin, Geld für seine Schöpfer zu verdienen

Sie können feststellen, dass eine neue Social-Media-Plattform ein neues Niveau erreicht hat, wenn sie sich Sorgen macht, Geld für ihre Entwickler zu verdienen. Das ist die Frage, die YouTube zeigt Konkurrent, Clubhaus, steht gerade vor. Insbesondere ist Clubhouse eine audio-basierte Social-Media-Plattform, die direkt aus dem Silicone Valley stammt. Obwohl es sich um eine App handelt, die nur auf Einladung verfügbar ist, zieht sie jeden Monat mehr als 2 Millionen Benutzer an. 

Eine typische Social-Media-App verdient Geld, indem sie wichtigen Content-Erstellern hilft, bei der Verwendung ihrer App erfolgreich zu sein. Dies ist etwas, was Youtube tut, indem es mit seinen Millionen von Erstellern Milliarden von Dollar an Werbeeinnahmen teilt. Ohne Entwickler und Influencer werden die meisten Social-Media-Plattformen kein Publikum anziehen oder mit Werbung, Abonnements und anderen Social-Media-Strategien Geld verdienen. 

Die Plattform Snap hat auf die harte Tour herausgefunden, wie wichtig Influencer sind. Damals wurden diese Influencer weitgehend vermieden, als es sich nur um eine Aktiengesellschaft handelte. Infolgedessen fielen die Aktienkurse unter 10 USD und das Unternehmen suchte nach Ressourcen. 

In jüngerer Zeit hat das Unternehmen erkannt, wie wichtig Influencer sind. Aus diesem Grund hatten sie einige Änderungen und begannen, Influencer aktiv zu werben. Sie begannen sogar damit, Entwickler zu bezahlen, die beliebte Inhalte für die neue Spotlight-Funktion der Plattform veröffentlichten - eine ähnliche Funktion wie TikTok. Die Zahlungen, die das Unternehmen verwendet, stammen aus einem täglichen Topf mit 1 Million US-Dollar Bargeld. Intelligente Early Adopters konnten bis zu 1 Million US-Dollar auf ihre Bankkonten einzahlen. Insbesondere die Aktien von Snap überstiegen kürzlich 56 USD. 

Schöpfer sind die Lebensader des Clubhauses, sagen Mitbegründer

Das Clubhaus hatte eine Erinnerung daran bekommen, wie mächtig Markenschöpfer waren, als Elon Musk sich an einem Sonntagabend zum ersten Mal auf der Plattform anmeldete. Musk nahm an einem Q & A teil, das mehr Aufmerksamkeit auf die Plattform lenkte als gewöhnlich. Tatsächlich erreichte der Raum sein Limit von 5,000 Hörern und brachte eine Reihe von Nebenräumen für die Leute hervor, die draußen gelassen wurden. 

Allerdings kann nicht jeder so viel Aufmerksamkeit auf sich ziehen wie Moschus. Menschen, deren Intelligenz und Persönlichkeit Gespräche in einem Clubhausraum führen können, sind jedoch wichtig für den langfristigen Erfolg der Plattform.

Die Mitbegründer des Unternehmens erkennen die oben genannte Tatsache an. Rohan Seth und Bruce Davison, die Gründer von Clubhouse, sprachen in einem Blogbeitrag über die 100-Millionen-Dollar-Investition von Andreessen Horowitz. Diese Investition ermöglichte es dem Unternehmen, einen Wert von bis zu 1.4 Milliarden US-Dollar zu erzielen. Das Geld wird für die verschiedenen Aspekte der Plattform verwendet. Einer von ihnen kümmert sich um die Moderatoren der Clubhausräume. 

In dem Blog-Beitrag vom 24. Januar schrieben die Mitbegründer, dass Schöpfer das Lebenselixier von Clubhouse sind. Aus diesem Grund möchten sie sicherstellen, dass diese Personen, die Gespräche für andere Zuhörer führen, die Anerkennung erhalten, die sie verdienen. In den kommenden Monaten planen Seth und Davison, die ersten Tests von Clubhouse zu starten, damit die Entwickler direkt bezahlt werden. Die Zahlungen erfolgen in Form von Trinkgeldern, Abonnements und Tickets. Das Unternehmen wird auch eine neue Finanzierungsrunde nutzen, um ein Creator Grant-Programm einzuführen. Es zielt darauf ab, aufstrebende Schöpfer im Clubhaus zu unterstützen. 

Das Clubhaus möchte den Erstellern ermöglichen, direkt bezahlt zu werden

In einem Interview in der Squawkbox-Show von CNBC sagte Davison, dass viele Menschen klug, lustig und mit Fachkenntnissen auf dem Gebiet sind und großartig darin sind, Menschen zusammenzubringen. Das Unternehmen möchte es ihnen ermöglichen, durch Abonnements, Ticketveranstaltungen und Tipps von Zuhörern, die sie direkt dafür bezahlen möchten, dass sie ihnen etwas Gutes zum Anhören geben, direkt im Clubhaus einen Gewinn zu erzielen. 

Derzeit verfügt die App nicht über eine integrierte Methode zur Monetarisierung. Es ist kostenlos und hat keine Werbung. Es gibt auch keine Abonnementstufe sowie eine direkte Zahlung an die Ersteller. Davison kündigte jedoch an, dass die Plattform bald Zahlungsmodelle einführen werde. 

Die neue Herausforderung für das Clubhaus besteht darin, Geld für seine Schöpfer zu verdienen

Obwohl noch keine direkte Zahlung erfolgt ist, suchen die Entwickler bereits nach Möglichkeiten, mit Clubhouse Geld zu verdienen. Zum Beispiel schrieb Jesse Kirshbaum von der Musiktalentfirma Nue Agency in einem Newsletter, dass Marken allmählich das Talent bemerken, das die Site hervorbringt. Und diese Marken finden heraus, wie sie mit diesen Talenten arbeiten können. 

Sie fügte hinzu, dass Influencer auf der Plattform hergestellt werden und Marken sich bald engagieren wollen. Aus diesem Grund wird eine Monetarisierung durch Marken und Schöpfer bald möglich sein. Kirshbaum sagte auch voraus, dass es Influencer-Marketingkampagnen geben würde, die sich auf Themen im Clubhaus konzentrieren. Marken werden anfangen, Gespräche zu kuratieren, damit sie das wachsende Publikum der Plattform ansprechen können. 

Der neue YouTube Views Challenger ist eigentlich ein Clubhaus

Ein Beispiel dafür, wie Schöpfer mit CLubhouse Geld verdienen, ist die Komikerin Leah Lamarr. Sie hat derzeit 11,600 Anhänger. Lamarr veranstaltete Mitte Januar eine Standup-Comedy-Show in einem Clubhausraum. Zusammen mit mehreren Comedian-Kollegen zog die Show ein Publikum von 1,300 Menschen an. Sie sagte, dass die Spenden, die vom Publikum kamen, zwischen 40 und 00 Dollar pro Comic generierten. Dies bedeutet, dass Sie eine der folgenden Optionen verwenden Top 10 Websites, um YouTube-Aufrufe zu kaufenwürde der Unterschied zu einem signifikanten Gewinn führen.

Laut Lamarr war es während der Pandemie schwierig, Geld für Comics zu verdienen. Die Menschen hatten keine andere Wahl, als online zu wechseln. Aus diesem Grund sagte sie, dass die Comedy-Nacht ein guter Weg sei, um seinen Lebensunterhalt zu verdienen. Sie musste weder Haare und Make-up machen noch reisen, um zum Veranstaltungsort der Show zu gelangen. 

Außerdem hatte Lamarr bereits eine zweite Show, bei der sie den Hut nicht weitergeben musste. Dies liegt daran, dass Sponsoren bezahlt haben, um die Menge zu erreichen, die ihre Comics anziehen konnten. Das Bezahlen von Sponsoren ist weit verbreitet und oft mit vielen Mythen über die Sponsoren verbunden Branche des Kaufs von YouTube-Ansichten.

Die neue Herausforderung für das Clubhaus besteht darin, Geld für seine Schöpfer zu verdienen

Lamarr fügte hinzu, dass es im Clubhaus viel Platz gibt, um Gewinn zu erzielen und zu wachsen.

Der Imbiss

Es ist nicht zu leugnen, dass das Clubhaus eine ziemlich gute Plattform ist. Selbst wenn es neu ist, kann es viele Zuschauer anziehen und es den Entwicklern ermöglichen, ihren Lebensunterhalt in Clubhausräumen zu verdienen. Sobald die Plattform bereits über Monetarisierungsfunktionen verfügt, würden die Entwickler definitiv mehr und auf einfachere Weise verdienen.

0 Likes

Hinterlasse einen Kommentar.