Lesezeit: 4 Minuten, 6 Sekunden

Was Sie über die Kunst des Vlogging wissen müssen

Vlogging besteht darin, ein Video von sich selbst zu erstellen, während Sie über ein bestimmtes Thema sprechen, z. B. das Überprüfen oder Melden eines Ereignisses oder Produkts.

Was Sie über die Kunst des Vlogging wissen müssen

Vlogging ist eine hervorragende Möglichkeit, um online mit Ihrem Publikum in Kontakt zu treten. Es kann Ihnen auch dabei helfen, mehr Abonnenten, Fans oder Follower zu gewinnen. Wenn Sie kein begeisterter Schriftsteller sind, ist Vlogging eine großartige Alternative, um Ihre Botschaft für die Welt sichtbar zu machen.

Da das Internet gerade so beliebt ist, besteht die große Chance, dass Sie den Begriff Vlogging, Vlog und Blogging bereits gehört haben. Wenn Sie jedoch nicht mit der Videoerstellung vertraut sind, können alle vorhandenen Begriffe dazu führen, dass sie kompliziert aussehen. Aber die Realität ist, dass die Bedeutung von Vlogging ziemlich einfach ist. 

Vlogging: Was ist das wirklich?

Das Wort vlog steht für einen Videoblog. Es bezieht sich auf eine Art Blog, bei dem der Inhalt in Form eines Videos vorliegt.

Vlogging besteht darin, ein Video von sich selbst zu erstellen, während Sie über ein bestimmtes Thema sprechen, z. B. das Überprüfen oder Melden eines Ereignisses oder Produkts. Es kann auch dazu dienen, die eigene künstlerische Seite zu teilen. Es kann sogar eine Anleitung zu einer Übung oder einem Thema geben. 

Darüber hinaus verwenden viele Videokünstler Vlogging, um neue Musik oder Performance-Kunst, die sie erstellt haben, zu teilen. Viele Künstler und Unternehmen koordinieren die Veröffentlichung neuer Videos mit Strategischer Kauf von YouTube-Ansichten, um eine Explosion viraler Ansichten auszulösen.

Noch überzeugender ist, dass Sie über fast alles vloggen können. 

Streamer und YouTubers verwenden den Begriff "Vlogging" auch, wenn sie geplante Updates mit anderen Mitteln wie YouTube und Video-Websites veröffentlichen. Die Profile dieser Leute fördern sie oft als Vlogger. Vlogger können auch Live-Übertragungen auf Social-Media-Plattformen wie Facebook und Instagram durchführen. 

Vlogging ist ein einfacher Prozess. Nachdem Sie ein Video erstellt und bearbeitet haben, damit es gut aussieht und klingt, können Sie es online veröffentlichen, damit Ihre Zielgruppe es sehen kann. Sie können Ihr Vlog auch in einen Blog-Beitrag oder eine Website einbetten. Auf diese Weise können alle Ihre Follower Ihre neuesten Updates sehen. Diese Investition Ihrer Zeit bietet dir die Chance für mehr YouTube-Aufrufe von Ihrem aktuellen Publikum.

Der Prozess der Erstellung eines Vlog

Wie bereits erwähnt, können Sie ein Vlog fast überall veröffentlichen. Es ist jedoch wichtig, dass Sie zuerst den Prozess der Erstellung eines Videos kennen.

Unten finden Sie eine Checkliste der Dinge, die Sie benötigen:

  • Ein aufmerksamkeitsstarkes Thema oder eine aufmerksamkeitsstarke Geschichte
  • Ein Videoaufzeichnungsgerät, z. B. eine Webcam, eine Videokamera oder Ihr Smartphone.
  • Ein Mikrofon, um den Ton Ihres Videos zu verbessern
  • Ein gut beleuchteter Ort ohne zu viele Hintergrundgeräusche

Unabhängig davon, welches Gerät Sie verwenden möchten, ist es wichtig zu beachten, dass es qualitativ hochwertige Inhalte produzieren muss. Schlecht erstellte Videos mit schlechtem Ton können nur Leute abweisen.

Darüber hinaus ist es ein Muss, dass Sie Ihr Video bearbeiten, bevor Sie es online hochladen. Dies sollte einfach sein, da es mehrere Online-Websites gibt, auf denen Sie Videos kostenlos bearbeiten können. Sie können eine davon verwenden, um Ihrem Video Effekte, Musik, Untertitel, Logos und andere Elemente hinzuzufügen. Wenn Sie MAC oder iPhone verwenden, können Sie mit iMovie Videos bearbeiten. Auf der anderen Seite können Android-Benutzer PowerDirector verwenden, während Windows Movie Maker für Benutzer eines Desktops empfohlen wird. 

Was Sie über die Kunst des Vlogging wissen müssen

Überraschende Tipps für Leute, die mit dem Vloggen beginnen möchten

Verwenden Sie den richtigen Ton in Ihren Vlogs

Eine Sache, die Ihnen hilft, Erfolg beim Vlogging zu erzielen, ist zu wissen, wie Sie Ihr Publikum einbeziehen können. Sie sollten in der Lage sein, den richtigen Ton zu kennen, der Ihnen hilft, sich besser mit ihnen zu verbinden. Der Grund ist, dass Vlogging ein Medium ist, mit dem Sie eine freundschaftliche Beziehung zu Ihren Zuschauern herstellen können. Aus diesem Grund sollten Sie in der Lage sein, in allen von Ihnen veröffentlichten Vlogs einen freundlichen Ton beizubehalten. 

Ein guter Weg, um einen freundlichen Ton zu erreichen, besteht darin, lässig zu sein und mit einem Freund zu sprechen. Auf diese Weise können Sie sich mit den Herzen Ihres Publikums verbinden. Außerdem können Sie ihre Aufmerksamkeit auf sich ziehen und sie dazu bringen, wiederzukommen, um mehr zu erfahren.

Seien Sie immer auf dem Laufenden, was im Trend liegt

Eine andere Möglichkeit, als Vlogger erfolgreich zu sein, besteht darin, von einem Trend zum anderen zu springen. Aus diesem Grund sollten Sie über die bevorstehenden Trends auf dem Laufenden bleiben. Außerdem sollten Sie sicherstellen, dass Sie Trendthemen in Ihre Videos integrieren können.

Was Sie über die Kunst des Vlogging wissen müssen

Verwenden Sie beliebte Videoinhaltsformate

Stellen Sie beim Erstellen von Videos für Ihr Vlog sicher, dass Sie die beliebtesten Videoinhaltsformate verwenden. Grundsätzlich gibt es drei Arten von Videoformaten, die für Vlogs gut geeignet sind. Es handelt sich nämlich um informative, unterhaltsame und lehrreiche Videoformate. 

Informationsvideos sollten professionelle Themen, Nachrichten und andere relevante Informationen enthalten. 

Auf der anderen Seite müssen unterhaltsame Videos Spaß machen und unkompliziert sein. Es sollte nicht zu ernst sein, sonst verlieren Sie das Interesse Ihres Publikums.

0 Likes

Hinterlasse einen Kommentar.