Lesezeit: 5 Minuten, 2 Sekunden

Die besten Sommertrends und Songs dieses Jahres auf YouTube

Aufgrund der durch die Pandemie verursachten Sperren werden Musiker von zu Hause aus kreativ für Bewegungen der sozialen Gerechtigkeit.

Die besten Sommertrends und Songs dieses Jahres auf YouTube

Dieses Jahr war in jeder Hinsicht anders als jedes andere Jahr. Die Musikindustrie ist keine Ausnahme von den negativen Auswirkungen der globalen COVID-19-Pandemie. Zwar konnten große Musikhits immer noch durchbrechen, um zu Sommer-Grundnahrungsmitteln zu werden. Die diesjährigen Sommer-Soundtracks spiegeln jedoch tief den aktuellen Zustand der Welt wider. 

Aufgrund der Sperren der Pandemie werden Musiker von zu Hause aus kreativ, um gegen Hymnen zu protestieren, die als Beitrag zu Bewegungen für soziale Gerechtigkeit gespielt werden. Auch physische Konzerte finden statt. Dies ist der Grund, warum Künstler und Festivalorganisatoren über eine Möglichkeit nachdachten, Fans virtuell zusammenzubringen. Sie nutzten verschiedene Plattformen wie YouTube, um die gemeinsame Liebe der Menschen zur Musik zu verbinden, auch wenn sie physisch nicht zusammenkommen können. 

Trotz der Pandemie besteht kein Zweifel daran, dass die Musikindustrie weiterhin florieren konnte. Nachfolgend finden Sie die wichtigsten Musiktrends und wichtigsten Momente der Musik, die diesen Sommer auf YouTube aufgetreten sind. 

Top Musiktrends und Momente auf YouTube in diesem Sommer

1. Sommermusik geprägt von sozialer Gerechtigkeit

Musik hat eine lange Geschichte als Kanal für Proteste. Im Sommer dieses Jahres wurde Musik auch verwendet, um die anhaltende Bewegung für soziale Gerechtigkeit zu reflektieren, die auf den Straßen Amerikas und auf der ganzen Welt stattfindet. Sowohl die neuen als auch die alten Protestlieder konnten die Charts anführen. Sie wurden auch zum Soundtrack für die Bewegungen gegen soziale Ungerechtigkeit und Rassismus.

Im vergangenen Juni eroberte Amerika von Childish Gambino die US- und globalen YouTube Top Songs-Charts. In mehr als einem Dutzend Ländern erschien das Lied auf den Zeichen von YouTube. Es hat mitten in den Protesten einen großen Anstieg gesehen. 

Außerdem moderne Protestlieder wie The Bigger Picture von Lil Parade, Andere Seite von Amerika von Meek Mill und SCHWARZE PARADE von Beyonce konnten es im Sommer 2020 auch in die US Top Songs Chart schaffen. 

Auf der anderen Seite einige Klassiker wie Kendrick Lamar Okay, D'Angelo und die Avantgarde Die Scharade, Öffentlicher Feind Kämpfe gegen die Macht, und viele andere, die als Protesthymnen rund um den Globus wieder aufgetaucht sind. 

2. Die rekordverdächtige YouTube-Ansicht steigt im Sommer

Die weltweite COVID-19-Pandemie hat die Sommermusik nicht daran gehindert, Rekorde zu brechen, Trends zu setzen und neue Meilensteine ​​auf der Video-Sharing-Plattform zu erreichen. Der Antrieb aller, zu Hause zu sein, führte zu einem enorme Zunahme der YouTube-Aufrufe für fast alle Schöpfer.

Die besten Sommertrends und Songs dieses Jahres auf YouTube

Ende Juni wurde Blackpinks offizielles Musikvideo zu ihrem Song veröffentlicht Wie gefällt dir das? konnte einen Rekord für das größte Musikvideo YouTube Premiere und das 24-Stunden-Debüt in der Geschichte von YouTube aufstellen. Es gibt Mythen, dass die Der YouTube-Kanal hat YouTube-Aufrufe gekauft auf dem Lied, aber wer weiß?

Das Musikvideo von BTS zu ihrem Song Dynamite wurde kürzlich in den ersten 101.1 Stunden nach seiner Veröffentlichung mehr als 24 Millionen Mal angesehen. Damit war der Start des Musikvideos des Songs das größte 24-Stunden-Musikvideodebüt aller Zeiten. Das besagte Video hat auch mit mehr als drei Millionen Spitzenzeiten gleichzeitig einen Rekord für die größte Premiere auf YouTube aufgestellt. 

Darüber hinaus haben verschiedene Künstler im Laufe des Sommers neue persönliche Bestleistungen erzielt und neue Meilensteine ​​auf YouTube erreicht. Papa Yankees Limbo erlaubte ihm, seinen siebten Eintrag im Billion Views Club zu erzielen. Auf der anderen Seite erreichte Ed Sheeran auf seinem offiziellen YouTube-Kanal 45 Millionen Abonnenten. Insbesondere ist er nur der dritte Künstler, der eine solche Leistung erzielt. 

3. Sommer der weiblichen Zusammenarbeit

Der Sommer 2020 war geprägt von außergewöhnlichen weiblichen Kollaborationen bei Songs, die erfolgreich die Musik-Charts anführten und auf YouTube massive Aufrufe erzielten.

Zum Beispiel Blackpink und Selena Gomez Eis hat in den ersten 79 Stunden nach seiner Veröffentlichung mehr als 24 Millionen YouTube-Aufrufe erzielt. Damit war das Video das drittgrößte Musikvideodebüt aller Zeiten. 

Ebenso regierte Megan Thee Stallion den Sommer mit ihr Savage Remix mit Beyonce. Ihre Zusammenarbeit mit Cardi B in dem beliebten Song WAP hat den Sommer an der Spitze der Musikcharts beendet. 

Doja Cat und Nicki Minajs Zusammenarbeit bei Dojas Hit Sag es schaffte es auch in die Musik-Charts. Auf der anderen Seite betitelten Ariana Grande und Lady Gagas Lied Regne auf mich konnte seit der Veröffentlichung des Videos fast 200 Millionen Aufrufe erzielen. 

4. YouTube wurde zu einem virtuellen Ort und einer Bühne für Künstler

Live-Events werden jetzt angehalten. Aus diesem Grund wenden sich Musikfanatiker YouTube als virtuellen Veranstaltungsort zu, damit sie alle Arten von Auftritten genießen können. Von klassischen Konzerten aus den Archiven über neu interpretierte Sommerfestivals bis hin zu abgespeckten Live-Streams und vielem mehr war YouTube eine virtuelle Bühne für Musiker und Künstler.

Lollapalooza feierte mit Lolla2020 sein Festivalwochenende. Es war eine viertägige Sendung, die sogar exklusiv kostenlos auf YouTube verfügbar war. Die Veranstaltung umfasste klassische Lolla-Sets sowie brandneue Performances von über 153 Künstlern. Auf Lolla2020 waren außerdem Paul McCartney, OutKast, Chance The Rapper, Arcade Far und viele mehr auf dem Lollapalooza YouTube-Kanal zu sehen. 

Die besten Sommertrends und Songs dieses Jahres auf YouTube

Darüber hinaus wurde The Roots Picnic für ihre jährliche Veranstaltung virtuell. Es hat sich mit Michelle Obama und When We All Vote, ihrer Wählerregistrierungsorganisation, für das 13. jährliche Roots-Picknick zusammengetan. Das virtuelle Ereignis fand auf dem YouTube-Kanal von Root statt. Es zeigte Auftritte von verschiedenen Künstlern wie Kirk Franklin, HER, Lil Baby, SZA, Roddy Ricch und vielen anderen.

Auf der anderen Seite haben The Rolling Stones, Elton John, Grateful Dead, The Who und andere beliebte klassische Künstler, die die Leute kennen und lieben, im Sommer ihre beliebten Archivkonzertsets auf YouTube hochgeladen. Sie möchten den Fans ermöglichen, die Konzerte zum ersten Mal bequem und sicher von zu Hause aus zu erleben.

Abschließend

Es ist keine Überraschung, dass die Musikindustrie trotz der globalen Coronavirus-Pandemie, von der alle betroffen sind, immer noch florieren konnte. Dies liegt daran, dass Fans ihre Lieblingskünstler weiterhin auf ihre eigene Art und Weise unterstützen. Darüber hinaus können wir mehr virtuelle Konzerte und Veranstaltungen auf YouTube erwarten, während die Pandemie keine physischen Ereignisse zulässt.

0 Likes

Hinterlasse einen Kommentar.